Das deutsche Plusquamperfekt – einfach erklärt

Das Plusquamperfekt ist eine Zeitform der Vergangenheit im Deutschen. Es wird oft als vollendete Vergangenheit bezeichnet und zeigt ein Ereignis an, das vor einem anderen in der Vergangenheit abgeschlossen war. Erfahre mehr über die Bildung, Beispielsätze und häufig gestellte Fragen zum Plusquamperfekt.

Inhaltsverzeichnis zum Thema Plusquamperfekt

Das Quiz zum Thema: Plusquamperfekt

Was ist das Plusquamperfekt?

Frage 1 von 5

Wie wird das Plusquamperfekt gebildet?

Frage 2 von 5

Wann benutzt man das Plusquamperfekt?

Frage 3 von 5

Was zeigt das Plusquamperfekt an?

Frage 4 von 5

Was ist der Unterschied zwischen Präteritum und Plusquamperfekt?

Frage 5 von 5

Plusquamperfekt im Überblick

  • Beim Plusquamperfekt handelt es sich um eine deutsche Zeitform der Vergangenheit.
  • Das Plusquamperfekt wird auch als vollendete Vergangenheit oder Vorvergangenheit bezeichnet, da mithilfe dieser Zeitform eine Handlung ausgedrückt wird, die vor einer anderen in der Vergangenheit stattgefunden hat und dort schon abgeschlossen war.
  • Für das zeitlich frühere Ereignis wird das Plusquamperfekt verwendet, während für das spätere Ereignis entweder Präteritum oder Perfekt eingesetzt werden kann.

  • Ein Beispiel für einen Satz im Plusquamperfekt ist der folgende: Nachdem wir gegessen hatten, gingen wir ins Kino/sind wir ins Kino gegangen.

  • Die Konjunktionen bevor und nachdem sind Signalwörter für das Plusquamperfekt.

Plusquamperfekt: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Plusquamperfekt – Definition und Erklärung

Das Plusquamperfekt gehört neben dem Präteritum und Perfekt zu den Zeitformen der Vergangenheit. Die Bezeichnungen vollendete Vergangenheit oder Vorvergangenheit für das Plusquamperfekt beschreiben die Funktion dieser speziellen Zeitform. 

Mit dem Plusquamperfekt lassen sich Handlungen und Ereignisse in ihrer zeitlichen Abfolge in der Vergangenheit darstellen. Dabei bezeichnet das Plusquamperfekt das zeitlich frühere Ereignis, während das zeitlich spätere Ereignis entweder mit dem Präteritum oder dem Perfekt ausgedrückt werden kann.

Zeitstrahl Plusquamperfekt

Demnach steht das Plusquamperfekt selten allein im Satz, sondern häufig in Verbindung mit den anderen zwei Zeitformen der Vergangenheit: Präteritum oder Perfekt.

Das Plusquamperfekt lässt sich zum Beispiel an folgenden Signalwörtern erkennen: als, nachdem und bevor.

PlusquamperfektBeispielsätze

Die nachstehende Tabelle enthält Beispielsätze für das Plusquamperfekt mit den drei erwähnten Signalwörtern.

Signalwort Beispielsätze im Präteritum/Perfekt und Plusquamperfekt
als Als ich auf dem Konzert ankam, hatte die Band schon zu spielen begonnen.
Als Opa angerufen hat, hatten wir bereits gegessen.
nachdem Nachdem wir aus dem Urlaub zurückgekehrt waren, schliefen wir erst einmal.
Wir haben den Fehler erst bemerkt, nachdem er passiert war.
bevor Bevor wir reagieren konnten, war das Kind schon auf die Straße gelaufen.
Ich hatte bereits als Koch gearbeitet, bevor ich mein eigenes Restaurant eröffnet habe.

Plusquamperfekt – Bildung

Beim Plusquamperfekt handelt es sich um eine zusammengesetzte Zeitform des Deutschen. Das bedeutet, dass diese Zeitform aus mehreren Teilen besteht.

Die Zeitform Plusquamperfekt hat die folgende Struktur:
sein/haben im Präteritum + Partizip II (Partizip Perfekt)

Bei Bewegungsverben und Verben der Zustandsveränderung sowie bei den Verben sein, werden und bleiben wird das Plusquamperfekt mit dem Hilfsverb sein gebildet.

Verben im Plusquamperfekt konjugieren

Hier siehst du eine Auswahl wichtiger Verben im Infinitiv, Präsens, Präteritum, Perfekt und Plusquamperfekt in der ersten Person Singular (ich).

Infinitiv Präsens Präteritum Perfekt Plusquamperfekt
arbeiten ich arbeite ich arbeitete ich habe gearbeitet ich hatte gearbeitet
haben ich habe ich hatte ich habe gehabt ich hatte gehabt
sein ich bin ich war ich bin gewesen ich war gewesen
gehen ich gehe ich ging ich bin gegangen ich war gegangen
kommen ich komme ich kam ich bin gekommen ich war gekommen
laufen ich laufe ich lief ich bin gelaufen ich war gelaufen
werden ich werde ich wurde ich bin geworden ich war geworden
bleiben ich bliebe ich blieb ich bin geblieben ich war geblieben

Häufig gestellte Fragen zum Thema Plusquamperfekt

Das Plusquamperfekt ist eine Zeitform der Vergangenheit.

Das Plusquamperfekt wird gebildet, indem das Hilfsverb sein oder haben im Präteritum mit dem Partizip II (Partizip Perfekt) kombiniert wird.

Diese Zeitform wird benutzt, um die Vorzeitigkeit in der Vergangenheit auszudrücken.

Perfekt und Plusquamperfekt sind beide Zeitformen der Vergangenheit. Der Unterschied zwischen Perfekt und Plusquamperfekt liegt in ihrer Funktion begründet: Während das Plusquamperfekt die vollendete Vergangenheit ausdrückt, handelt es sich beim Perfekt um die vollendete Gegenwart. Das durch das Perfekt vermittelte Geschehen ist zwar in der Vergangenheit abgeschlossen, reicht in seiner Wirkung jedoch noch in die Gegenwart hinein.

Beim Präteritum handelt es sich um die einfache Vergangenheit, während das Plusquamperfekt Handlungen oder Ereignisse schildert, die bereits vorher stattgefunden haben. Das Plusquamperfekt wird deshalb auch als vollendete Vergangenheit oder Vorvergangenheit bezeichnet.

Die Form hat ist die Gegenwartsform (das Präsens) von haben, wohingegen hatte das Präteritum von haben ist. Das Präteritum von haben bildet einen Teil der Plusquamperfektformen.

Leave A Comment