Metapher – Definition, Bedeutung und Beispielsätze

Erfahre, was eine Metapher ist, wie sie die Vorstellung anregt und in Texten verwendet wird. Finde Beispiele und den Unterschied zu Vergleichen und Allegorien. Dies und vieles mehr findest du im folgenden Text!

Inhaltsverzeichnis zum Thema Metapher

Das Quiz zum Thema: Metapher

Was ist eine Metapher?

Frage 1 von 5

Wie wird eine Metapher gebildet?

Frage 2 von 5

Was bewirkt eine Metapher?

Frage 3 von 5

Was ist der Unterschied zwischen einer Metapher und einem Vergleich?

Frage 4 von 5

Was ist der Unterschied zwischen einer Allegorie und einer Metapher?

Frage 5 von 5

Die Metapher im Überblick

  • Eine Metapher ist einfach erklärt ein sprachliches Bild. Ein Wort oder ein Ausdruck wird dabei in einer unüblichen, bildhaften Bedeutung verwendet.

  • Als rhetorisches Mittel wird die Metapher häufig in literarischen Texten wie Gedichten oder Kurzgeschichten eingesetzt. Metaphern kommen aber auch im Alltag vor, zum Beispiel in der Werbung.

  • Ein Beispiel für eine Metapher ist: Schnee von gestern.

  • Die Wirkung einer Metapher kann vielfältig sein. Häufig wird die Vorstellung (Imagination) der Lesenden angeregt. Eine Metapher kann Aussagen veranschaulichen und die Einprägsamkeit steigern. Auch eine humorvolle Verwendung ist möglich.

Metapher: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Was ist eine Metapher?

Eine Metapher ist ein sprachliches Stilmittel aus der Gruppe der Tropen. Das Stilmittel beschreibt ein sprachliches Bild, das aus einem oder mehreren Wörtern besteht und eine bildhafte Bedeutung hat, die über die grundlegende Bedeutung der einzelnen Wörter hinausgeht.

Metapher Beispiel

Das Wort Metapher kommt von dem lateinischen Wort metaphora und dem griechischen Wort metaphorá. Beide bedeuten so viel wie „Übertragung in eine uneigentliche, bildhafte Bedeutung“. Ein Ausdruck oder ein Wort erhält eine bildliche, metaphorische Bedeutung.

Wie wird eine Metapher gebildet?

Einer Metapher liegt eine Bedeutungsübertragung von einem Bildspender zu einem Bildempfänger zugrunde. Häufig besteht zwischen Bildspender und Bildempfänger keine semantische Verbindung, also keine offensichtliche Beziehung hinsichtlich ihrer Bedeutung. Ihre sich überschneidenden Bedeutungsbereiche werden jedoch für die Metapher genutzt, um einen bildhaften Ausdruck zu erschaffen. Um eine Metapher zu analysieren, ist es daher hilfreich, Bildspender und Bildempfänger zu kennen und die Ähnlichkeit zwischen den beiden zu untersuchen.

Beispiel: Erklärung einer Metapher

Um die Metapher löwenstark erklären zu können, wird daher zuerst nach dem Bildspender und dem Bildempfänger gesucht. In diesem Beispiel ist der Bildspender des Sprachbildes der Löwe. Der Bildempfänger ist die Eigenschaft stark, die durch die Metapher einen neuen Ausdruck und eine andere Bildhaftigkeit erhält.

Was bewirkt eine Metapher?

Die Wirkung einer Metapher auf die Leserin oder den Leser ist abhängig von ihrer Konstruktion und Verwendung. Eine Metapher kann zum Beispiel die Funktion haben, einen Sachverhalt zu veranschaulichen oder etwas besonders eindrücklich und dadurch einprägsam darzustellen. Häufig wird die Vorstellung (Imagination) der Lesenden durch Metaphern angeregt. Metaphern können auch humorvoll eingesetzt werden.

Die Metapher ist ein wichtiges Thema im Deutschunterricht, da sie zu den häufig verwendeten Stilmitteln gehört. In Textanalysen und -interpretationen im Fach Deutsch werden Metaphern analysiert und ihre Bedeutung innerhalb eines Textes ergründet.

In der folgenden Liste sind einige bekannte Metaphern und ihre Bedeutungen aufgeführt. Du kannst in dieser Aufzählung weitere Metaphern als Beispiele für die Schule ergänzen, um dich auf eine Klassenarbeit vorzubereiten.

Metapher Bedeutung
gebrochenes Herz Die Metapher für eine enttäuschte Liebe bezeichnet einen Menschen mit großem und schmerzhaftem Liebeskummer.
die Nadel im Heuhaufen Diese Metapher steht für etwas, das sehr schwierig zu finden ist. Oft bezeichnet sie eine Suche, die (zunächst) aussichtslos erscheint.
mit dem Zaunpfahl winken Ein sehr deutlicher Hinweis wird mit dieser Metapher beschrieben.
Schnee von gestern Die Metapher verdeutlicht, dass etwas nicht mehr aktuell ist oder nur in der Vergangenheit wichtig war.
Hummeln im Hintern Diese Metapher für Aufregung kann für große Unruhe und Tatendrang stehen.

Ähnlich kannst du übrigens auch in anderen Fächern wie zum Beispiel im Kunstunterricht vorgehen. Denn neben ihrer Verwendung im mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch gibt es auch Metaphern in Bildern.

Metapher – ähnliche Stilmittel

Die Metapher ähnelt den Stilmitteln Vergleich und Allegorie. Um eine Metapher in einer Textinterpretation richtig einordnen zu können, sollte der Unterschied zwischen diesen Stilmitteln deshalb bekannt sein.

Was ist der Unterschied zwischen einer Metapher und einem Vergleich?

Auch ein Vergleich verbindet zwei Begriffe miteinander und setzt sie in Beziehung. Um die Metapher von dem Vergleich zu unterscheiden, kannst du auf die Signalwörter achten. Häufig werden als oder wie in einem Vergleich verwendet.

  • Metapher: Achill ist löwenstark.
  • Vergleich: Achill ist so stark wie ein Löwe.

Was ist der Unterschied zwischen einer Allegorie und einer Metapher?

Eine Allegorie verknüpft Aspekte eines Themas oder Themenbereichs miteinander. Durch diese Verknüpfung vermittelt eine Allegorie einen komplexen Sachverhalt oder einen abstrakten Gedanken.

Ein Beispiel für eine Allegorie ist die Göttin Justitia, die für Gerechtigkeit steht. Diese Allegorie setzt sich aus verschiedenen Aspekten der Justitia (z. B. verbundene Augen, Richtschwert, Waage) zusammen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Metapher

Eine Metapher ist ein sprachliches Bild, durch das man sich etwas besonders gut und eindrücklich vorstellen kann.

Das ph in Metapher wird wie der Laut f ausgesprochen.

Das Wort Metapher stammt von dem lateinischen Wort metaphora und dem griechischen Wort metaphorá, die beide „Übertragung in eine uneigentliche, bildhafte Bedeutung“ bedeuten.

Um eine Metapher zu erkennen, ist es hilfreich, den Bildspender und den Bildempfänger zu ermitteln.

Wie auf Wolken gebettet kann bedeuten, dass eine Unterlage oder zum Beispiel ein Bett besonders weich und gemütlich ist.

Eine Metapher kann man zum Beispiel benutzen, um die Vorstellung (Imagination) der Lesenden anzuregen und die Einprägsamkeit eines Sachverhalts zu erhöhen. In der Werbung werden Metaphern zum Beispiel auch humorvoll eingesetzt.

Eine verblasste Metapher ist eine Metapher aus der Alltagssprache, die im gewöhnlichen Sprachgebrauch schon so verbreitet ist, dass sie nicht mehr als Metapher wahrgenommen wird. Ein Beispiel dafür ist das Wort Wasserhahn.

Ja, Metaphern kommen auch in Bildern zum Beispiel in Gemälden vor.

Eine Metapher kann viele verschiedene Funktionen haben und zum Beispiel die Einprägsamkeit erhöhen, etwas veranschaulichen oder humorvoll verwendet werden.

Bei einem sprachlichen Bild mit Bildspender und Bildempfänger spricht man von einer Metapher.

Super! Das Thema: Metapher kannst du schon! Teile deine Learnings und Fragen mit der Community!