Nervenzelle: Defintion, Bau und Funktion von Neuronen

Inhaltsverzeichnis zum Thema Nervenzelle: Definition, Bau und Funktion von Neuronen

Nervenzelle im Überblick

  • Nervenzellen oder Neuronen haben die Funktion der Reizweiterleitung im Körper.
  • Alle Nervenzellen des Körpers haben einen ähnlichen Grundbauplan. Sie sind gegliedert in Dendriten, Zellkörper, Axon und Endknöpfchen.
  • Nervenzellen nehmen elektrische Signale über die Dendriten auf und leiten sie über das Axon bis zum Endknöpfchen.
  • Die Kontaktstelle zwischen zwei Nervenzellen ist die Synapse. An einer Synapse werden die Signale chemisch über Transmitter auf die nächste Nervenzelle übertragen.
Nervenzelle: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Bau und Funktion einer Nervenzelle

Alle Nervenzellen bestehen aus einem Zellkörper (Soma) mit Dendriten, das sind fein verzweigte Fortsätze des Zellkörpers der Nervenzelle. Der Zellkörper enthält auch den Zellkern. Der Zellkörper besitzt einen langen, dünnen Fortsatz, der als Axon der Nervenzelle bezeichnet wird. Der Axonhügel bildet den Übergang zwischen Soma und Axon. Das Axon ist von Hüllzellen (Schwannsche Zellen) umwickelt. An einigen Stellen fehlt diese Umwicklung. Die freibleibenden Stellen tragen die Bezeichnung Schnürringe. Das Axon endet mit dem Endknöpfchen, das mit benachbarten Nervenzellen oder Muskelzellen in Verbindung steht. Die Verbindung zwischen zwei Nervenzellen ist die Synapse, deshalb ist auch die Bezeichnung synaptisches Endknöpfchen geläufig.

Der Bau einer Nervenzelle ist in folgender Zeichnung als Skizze dargestellt:

Neuron

Der hier beschriebene und gezeigte Aufbau einer Nervenzelle ist der einer multipolaren Nervenzelle. Besitzt die Nervenzelle keine Dendriten, sondern nur ein Axon, trägt diese die Bezeichnung unipolare Nervenzelle.

Nervenzelle: Funktion der Bestandteile

Reize, die wir z. B. mit unseren Sinnesorganen aufnehmen, werden in elektrische Signale übersetzt. Diese Signale werden über die Nervenzellen an das Gehirn weitergeleitet. Die  Aufgabe einer Nervenzelle ist also die Reizweiterleitung. Nervenzellen, die Reize von den Sinnesorganen zum Gehirn weiterleiten, werden als sensorische Nervenzellen bezeichnet. Motorische Nervenzellen leiten Befehle vom Gehirn zu den Muskeln. Welche Funktion bei diesem Vorgang die einzelnen Bestandteile der Neuronen übernehmen, ist in folgender Tabelle zusammengefasst:

Bestandteil der Nervenzelle Funktion
Dendrit Die Dendriten stehen mit Sinneszellen oder anderen Nervenzellen in Kontakt. Werden Sinneszellen gereizt, geben sie die Reize über elektrische Signale über die Dendriten an die Nervenzellen weiter.
Zellkörper Über den Zellkörper gelangen die elektrischen Signale in das Axon.
Axonhügel Am Axonhügel werden alle Signale, die in eine Nervenzelle eingehen, gesammelt. Wird ein gewisser Schwellenwert erreicht, wird am Axonhügel ein Aktionspotential ausgelöst.
Axon Das Axon leitet die Signale in eine Richtung weiter.
Hüllzellen Die Hüllzellen umgeben das Axon. Sie dienen der elektrischen Isolierung wie bei einem Kabel.
Schnürringe An einigen Stellen befinden sich am Axon keine Hüllzellen. Diese freien Stellen bilden die Schnürringe. Die elektrischen Signale springen von Schürring zu Schnürring (saltatorische Erregungsleitung). Die Signalweiterleitung wird dadurch beschleunigt.
synaptisches Endknöpfchen Am synaptischen Endknöpfchen werden die Signale auf die folgende Nervenzelle übertragen. Anders als innerhalb der Nervenzelle erfolgt die Signalübertragung zwischen zwei Nervenzellen chemisch über sogenannte Neurotransmitter (Botenstoffe). Diese werden in den synaptischen Spalt abgegeben und binden an Rezeptoren der nächsten Nervenzelle. In dieser wird daraufhin ein elektrisches Signal ausgelöst.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Nervenzelle

Eine Nervenzelle ist aus folgenden Bestandteilen aufgebaut: Dendriten, Zellkörper, Axon, Schnürringen, Hüllzellen und Endknöpfchen.

Eine Nervenzelle ist aus folgenden Bestandteilen aufgebaut: Dendriten, Zellkörper, Axon, Schnürringen, Hüllzellen und Endknöpfchen. Die Aufgabe einer Nervenzelle ist die Reizweiterleitung.

Nervenzellen nehmen elektrische Signale über die Dendriten auf und leiten sie weiter über das Axon bis zum Endknöpfchen.

Ein Neuron ist eine andere Bezeichnung für die Nervenzelle.

Der Zellkörper (Soma) eines Neurons enthält den Zellkern und leitet die eingehenden elektrischen Signale zum Axonhügel.

Die Reize werden über Dendriten aufgenommen und über den Zellkörper und das Axon zum synaptischen Endknöpfchen geleitet.

Das Axon mit Hüllzellen und Schnürringen wird als Nervenfaser bezeichnet.

identisch mit Frage: Was ist die Aufgabe des Zellkörpers? 

Das Axon ist ein langer, dünner Fortsatz des Zellkörpers.

Die Funktion der synaptischen Endknöpfchen von Nervenzellen besteht in der Informationsübertragung auf die nachfolgende Nervenzelle über Transmitter.