Das englische Verb to be in den wichtigsten Zeitformen

Entdecke alles über das Verb „to be“ im Englischen, das als Hilfsverb und Vollverb verwendet wird. Lerne, wie man es richtig konjugiert, von Präsens bis zur Verlaufsform.

Inhaltsverzeichnis zum Thema to be

To be im Überblick

  • Das Verb to be zählt zu den unregelmäßigen Verben des Englischen und bedeutet auf Deutsch „sein“.

  • To be wird zum einen als Vollverb verwendet: My sister is 14 years old. (Meine Schwester ist 14 Jahre alt.)

  • Im Englischen kann to be aber auch als Hilfsverb, unter anderem zur Bildung von Vergangenheitsformen, gebraucht werden: I was born in Cologne. (Ich bin in Köln geboren.)

  • Die drei Formen von to be lauten: be (Infinitiv), was/were (simple past), been (past participle).

to be Video

Quelle sofatutor.com

To be richtig konjugieren lernen

Das englische Verb to be ist sehr vielseitig und kann sowohl als Hilfsverb zur Bildung von verschiedenen Zeitformen als auch als Vollverb gebraucht werden. Es zählt zu den unregelmäßigen Verben des Englischen und wird im Deutschen mit „sein“ übersetzt. Mithilfe der folgenden Erklärung lernst du, das Verb to be (sein) richtig zu konjugieren, also an Person und Tempus anzupassen.

Das Präsens von to be to be in present tense

Eine wichtige Zeitform des Englischen ist das Präsens (present tense). Da die Formen von to be im Englischen, so wie im Deutschen auch, unregelmäßig sind, gibt es insgesamt drei verschiedene Formen im Präsens Singular. Im Präsens Plural gibt es nur eine Form (are). Im Mündlichen ist es zudem geläufig, Kurzformen zu benutzen.

To be in present tense Short forms (Kurzformen) „sein“ im Präsens
I am I’m ich bin
you are you’re du bist
he / she /it is he’s / she’s / it’s er/sie/es ist
we are we’re wir sind
you are you’re ihr seid
they are they’re sie sind

Für die dritte Person Singular im Englischen gibt es den Merkspruch: He, she, it, das s muss mit! Eine weitere kleine Hilfe stellt die Ähnlichkeit zwischen dem deutschen „ist“ und dem englischen is dar.

To be im simple past

Die einfache Vergangenheit von to be kennt genau zwei Formen im Englischen: was und were. Die Regel hierfür ist nicht so schwierig: Alle Formen, die im Präsens are lauten, heißen im simple past were, wohingegen das simple past von am und is immer mit was gebildet wird. Die folgende Tabelle listet alle Formen von to be im simple past auf:

To be in simple past „sein“ im Präteritum (einfache Vergangenheit)
I was ich war
you were du warst
he/she/it was er/sie/es war
we were wir waren
you were ihr wart
they were sie waren

To be im present bzw. past perfect

Für die komplexeren Vergangenheitsformen wie das present perfect oder past perfect benötigst du neben dem Hilfsverb to have die dritte Form des englischen Verbs to be: das past participle (Partizip Perfekt) been.

  • Present perfect: I have never been to Berlin. (Ich bin noch nie in Berlin gewesen.)
  • Past perfect: The children had been to school to learn English. (Die Kinder waren in der Schule gewesen, um Englisch zu lernen.)

To be in der Verlaufsform

Wenn das Verb to be selbst als Vollverb in der Verlaufsform, also dem present progressive oder past progressive, Verwendung findet, benötigt man die sogenannte –ing-Form des englischen Verbs to be: being.

  • Present progressive: Tom is being late. (Tom ist spät dran.)
  • Past progressive: Monica was just being polite. (Monica war nur höflich.)

Die Verneinung von to be

Bei Verneinungen mit dem Verb to be braucht man das Wort not bzw. n’t in der Kurzform. Dieses wird einfach hinter das konjugierte Verb gestellt. Dabei bleibt das Prinzip für alle Zeitformen gleich. In der folgenden Tabelle werden die wichtigsten Zeitformen anhand von Beispielsätzen zusammengefasst.

Zeitform Bejahte Sätze Verneinte Sätze
present Tobias is very friendly. Tobias is not/isn’t very friendly
simple past I was very excited. I was not/wasn’t very excited.
present perfect Sam has been to New York. Sam has not/hasn’t been to New York.
past perfect Carla had been ill the whole week. Carla had not/hadn’t been ill the whole week.
present progressive They are being kind today. They are not/aren’t being kind today.
past progressive He was being nervous. He was not/wasn’t being nervous.
present perfect progressive You have been learning all day long. You have not/haven’t been learning all day long.
past perfect progressive It had been snowing for a week. It had not/hadn’t been snowing for a week.
will-future We will be in time. We will not/won’t be in time.

Häufig gestellte Fragen zum Thema To be

Das simple past ist die einfache Vergangenheit (Präteritum) des Verbs to be. Die Formen von to be im simple past heißen was bzw. were. Die Präsensformen am und is werden im simple past mit was wiedergegeben. Das simple past von are lautet were.

Damit du weißt, ob du was oder were im simple past verwenden sollst, schaue dir die Formen im Präsens (present tense) an. Alle Formen, die im Präsens are heißen, lauten in der einfachen Vergangenheit were. Die Formen am und is werden im simple past mit was wiedergegeben.

Super! Das Thema: to be kannst du schon! Teile deine Learnings und Fragen mit der Community!