Gerund – Definition und Regeln des englischen Gerundiums

Lerne, wie das Gerundium mit einem Verb im Infinitiv und -ing gebildet wird und welchen Zweck es als Subjekt oder Objekt im Satz erfüllt. Entdecke die Verwendung nach Verben der Vorliebe, in Präpositionalphrasen und im Passiv. Interessiert? Dies und mehr im folgenden Text!

Inhaltsverzeichnis zum Thema Gerund

Das gerund im Überblick

  • Gebildet wird das englische Gerundium (gerund) mit einem Verb im Infinitiv und der Endung -ing: watchwatching.

  • Das gerund wird wie ein Substantiv benutzt und ist entweder das Subjekt oder das Objekt eines Satzes.

  • Substantivierte Verben folgen oftmals auf Wörter wie like, love und hate – sogenannte Verben der Vorliebe und Abneigung.

  • Bestimmte Präpositionen oder Präpositionalphrasen des Englischen verlangen ebenso nach dem gerund.

Gerund: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Gerund constructionsErklärung

Der Begriff Gerundium, in English gerund, steht für substantivierte Verben – das heißt für Verben, die im Satz die Rolle eines Substantivs einnehmen. So etwas wie das englische Gerundium gibt es im Deutschen nicht. Die Übersetzungen von Gerundiumkonstruktionen (gerund constructions) unterscheiden sich daher von Satz zu Satz.

Gerund – Bildung

Das gerund setzt sich aus einem Verb im Infinitiv und der Endung -ing zusammen:

Infinitiv + -ing = gerund
talk + ing = talking
see + ing = seeing

Bei der Bildung des gerund gibt es einige Besonderheiten zu berücksichtigen:

  1. Endet der Infinitiv auf einen stummen Vokal, dann fällt dieser beim Anhängen der Endung weg: leave leaving
  2. Einfache Endkonsonanten, die auf einen betonten Vokal folgen, werden verdoppelt: swimswimming
  3. Die Endung -ie wird zu einem -y: diedying

Beachte: Das gerund und das present participle (ingForm) werden zwar auf die gleiche Weise gebildet, in ihrer Verwendung unterscheiden sie sich jedoch deutlich voneinander. Während das Gerundium im Englischen die Funktion eines Substantivs hat, wird die ing-Form ausschließlich als Verb oder Adjektiv gebraucht.

Gerund und present participle im Vergleich

Gerund – Verwendung

Da ein gerund die Eigenschaften eines Substantivs hat, wird es vermehrt als Subjekt im Satz verwendet:

  • Baking is my favourite leisure-time activity.
    (Backen ist meine liebste Freizeitbeschäftigung.)
Gerundium als Subjekt

Das Gerundium kann aber auch als Objekt benutzt werden:

  • David enjoys riding his bike.
    (David hat Freude daran, sein Fahrrad zu fahren.)

Besonders häufig steht ein gerund nach sogenannten Verben der Vorliebe und Abneigung, wie etwa love, hate und like.

  • Angelyn loves playing video games.
    (Angelyn liebt es, Videospiele zu spielen.)
Gerund nach Verben der Vorliebe und Abneigung

Bestimmte Präpositionen des Englischen verlangen ebenso nach dem gerund. In der nachfolgenden Tabelle findest du Beispiele für englische Präpositionen und Präpositionalphrasen, auf die ein Gerundium folgt.

Präposition/Präpositionalphrase Beispielsatz Englisch
after They took a nap after cleaning the house.
before I brush my teeth before going to bed.
afraid of Joey is afraid of failing the exam.
good at My grandmother is very good at knitting.
interested in Zoey is interested in collecting stamps.

Das gerund kann auch zur Bildung eines Satzes im Passiv (passive voice) eingesetzt werden:

  • The students are being taught about Shakespeare.
    (Die Schülerinnen und Schüler werden über Shakespeare unterrichtet.)

Unterschied – gerund und to-infinitive

Wie so viele andere Bereiche der englischen Grammatik ist auch das gerund (Deutsch: Gerundium) mit ein paar Übungen schnell gelernt. Trotzdem kann es anfangs ein wenig schwierig sein, zu erkennen, wann ein Gerundium und wann der Infinitiv zu verwenden ist. Feste Regeln dafür, wann welche Verbform angewendet wird, gibt es nämlich nicht. 

Die meisten Verben des Englischen ändern allerdings ihre Bedeutung, je nachdem ob sie vor einem gerund oder infinitive stehen. 

Sieh dir die deutschen Übersetzungen dieser Beispielsätze mit Gerundium und to-infinitive an. Erkennst du den Unterschied?

  • John stopped drinking coffee.
    (John hat aufgehört, Kaffee zu trinken.)
  • John stops to drink coffee.
    (John hält an, um Kaffee zu trinken.)
Gerund oder Infinitv

Häufig gestellte Fragen zum Thema gerund

Das Gerundium, auf Englisch gerund, ist ein substantiviertes Verb, wie es zum Beispiel cooking, studying und dancing sind.

Verwendet wird das gerund vor allem nach Verben der Vorliebe und Abneigung sowie nach einigen Präpositionen und Präpositionalphrasen des Englischen.

Beim Gerundium handelt es sich um ein substantiviertes Verb. Ein Gerundivum hingegen ist ein sogenanntes Verbaladjektiv.

Der to-infinitive verweist meist auf Handlungen in der Zukunft und das gerund blickt in die Vergangenheit.

Super! Das Thema: Gerund kannst du schon! Teile deine Learnings und Fragen mit der Community!