Narrative perspectives und narrative perspective analysis

Storytelling lebt von verschiedenen Blickwinkeln: Die narrative perspective definiert, aus welcher Sicht eine Geschichte erzählt wird. Erfahre, wie Ich-Erzähler und third person narrators die Handlung beeinflussen. Dies und vieles mehr findest du im folgenden Text!

Inhaltsverzeichnis zum Thema Narrative perspective

Englische Erzählperspektiven (narrative perspectives) im Überblick

  • Geschichten leben davon, erzählt zu werden. Doch die erzählende Person einer Geschichte ist nicht immer auch die Autorin oder der Autor.

  • Der Blickwinkel, aus dem eine Geschichte erzählt wird, wird als Erzählperspektive (auf Englisch narrative perspective oder point of view) bezeichnet. Wie im Deutschen unterscheidet man im Englischen zwischen verschiedenen Erzählertypen (types of narrators).

  • Wenn man die Perspektive der erzählenden Person in englischen Texten untersucht und beschreibt, nennt man das eine narrative perspective analysis (oder point of view analysis).

Narrative Perspective: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Narrative perspective types – Definition

Autorinnen und Autoren schreiben zwar Geschichten, doch sind sie nur selten diejenigen, die die Geschichten auch erzählen. Die Rolle der Erzählung in einer englischen Geschichte übernimmt die Erzählerin oder der Erzähler einer Geschichte. Dies kann entweder:

  • eine konkrete Person in einer Geschichte,
  • eine oder mehrere abwechselnde Personen in einer Geschichte oder
  • sogar keine reale Person in der Geschichte sein. 

Im Folgenden werden die verschiedenen Erzähltechniken (auf Englisch narrative techniques) bei fiktiven Texten (fictional texts) erklärt.

Ich-Erzähler – first person narrator

Wenn eine englische Geschichte aus der „Ich“-Perspektive erzählt wird, spricht man von einer first person perspective oder einem first person narrator. Diese englischen Ich-Erzähler erkennt man daran, dass sie aus einer subjektiven Erzählperspektive berichten. Man erfährt also nur Informationen, Gefühle und Eindrücke aus der Perspektive einer Person aus der Geschichte. Eine first person perspective ist daher oft eine eingeschränkte Erzählweise, die Spielraum für Interpretationen des Geschehens offenlässt. Englische first person narrators sind immer auch personale Erzähler. Das bedeutet, dass sie die Geschichte aus dem Blickwinkel einer einzelnen Person wiedergeben.

Third person narrators – Erzählperspektiven aus der dritten Person Singular

Wird eine Geschichte erzählt, indem oft die dritte Person Singular verwendet wird, handelt es sich um einen sogenannten third person narrator:  Eine Erzählerin oder einen Erzähler, die oder der über eine Geschichte aus einer Perspektive berichtet, die zwar nah am Geschehen ist, aber nicht unbedingt Teil der Handlung sein muss. Third person narrators unterscheidet man in subjective und objective third person narrators.

Narrative perspective Example
subjective third person narrator “Hamza felt the warmth of the sun on his skin. He did not want to leave just yet.”
objective third person narrator “Olga finished her tea before she got up and left. She was not seen in this café again.”

Subjective third person narrators

“Hamza felt the warmth of the sun on his skin. He did not want to leave just yet.”

Die Perspektive von subjective third person narrators ist die von personalen Erzählerinnen und Erzählern. Aus dieser Erzählperspektive erfährt man viele Informationen über innere Gefühle, Motivationen und Absichten der Personen einer Geschichte. Im Beispielsatz oben wird deutlich, dass die Leserinnen und Leser Gefühle und innere Absichten einer Figur kennenlernen. 

Allerdings nennt man subjective third person narrators auch third person limited narrators, da man aus dieser Erzählperspektive oft nur etwas über die Gefühle, Absichten und Motivationen der Hauptfiguren einer Geschichte erfährt. Absichten, Gefühle und Motivationen anderer Figuren in dieser Geschichte sind nicht klar. Auch der Verlauf einer Geschichte ist für Erzählerinnen und Erzähler in dieser Erzählperspektive nicht vorhersehbar. Da dieser Erzähltyp zwar an eine subjektive Wahrnehmung gebunden ist, aber in die Wahrnehmung von verschiedenen Personen wechseln und diese beschreiben kann, nennt man ihn auch einen selektiven Erzähltypusselective third person narrator.

Objective third person narrators

Betrachten wir noch einmal die Beispielsätze von oben:

“Olga finished her tea before she got up and left. She was not seen in this café again.”

Hier wird die Geschichte aus der Perspektive einer oder eines objective third person narrators wiedergegeben. Aus dieser Perspektive erhält man oft keinerlei Einsicht in die Gefühle, Motivationen und inneren Regungen von Figuren einer Geschichte. Die Geschichte wird wie von einer Person erzählt, die diese nur aus der Ferne mitbekommen hat und sie nun wiedergibt.

Omniscient narrator – die auktoriale Erzählperspektive

Omniscient narrators oder omniscient points of view sind die englischen Bezeichnungen für allwissende Erzählperspektiven. Im Deutschen nennt man solche Erzählerinnen und Erzähler auch auktoriale Erzählerinnen und Erzähler. 

Diese Erzählperspektive berichtet über eine Handlung meist aus der dritten Person Singular, also kann man die allwissenden, auktorialen Erzählerinnen und Erzähler auf Englisch auch omniscient third person narrator nennen. 

Allwissende Erzählerinnen und Erzähler sind kein Teil der eigentlichen Geschichte. Sie wissen zu jeder Zeit alles, was in der Geschichte passieren wird und passiert ist. Außerdem kann dieser Erzähltypus frei durch Raum und Zeit der Geschichte reisen, also können auch Handlungen aus der Vergangenheit oder sogar der Zukunft hiermit erzählt werden. 

Solche allwissenden Erzählinstanzen sind außerdem permanent imstande, Auskünfte über innere Regungen, Absichten und Motivationen der Figuren einer Geschichte zu geben. Sie wissen also immer, was in den Figuren einer Geschichte vor sich geht, und können darüber in der dritten Person Singular berichten.

Narrative perspective types – Übersicht

Diese Tabelle gibt eine Übersicht und deutsche Erklärung über die Erzählperspektiven (narrative perspectives), die im Text vorgestellt wurden.

Narrative form Erklärung
first person narrator – erzählt aus der Perspektive einer Figur innerhalb der Geschichte
subjective (limited) third person narrator – kennt und berichtet über die Perspektive(n), Gefühle und Absichten einer oder weniger Figuren in der Geschichte
objective third person narrator – berichtet ausschließlich über Fakten, die in der Geschichte passieren
– kennt keinerlei Gedanken oder Gefühle der Figuren in der Geschichte
omniscient narrator – kennt die Gefühle, Gedanken und Absichten aller Personen in der Geschichte
– kann sich frei in Raum und Zeit innerhalb der Geschichte bewegen (→ allwissend)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Narrative perspectives

Narrative perspectives sind die Erzählperspektiven in Geschichten. Damit ist der Blickwinkel der erzählenden Person auf die Geschichte gemeint, da fiktive Geschichten oft nicht von ihren Autorinnen und Autoren direkt erzählt werden.

Die oder der narrator ist die erzählende Person der Geschichte. Dies kann entweder eine Figur aus der Geschichte sein oder auch eine Rolle, die nicht an eine Figur gebunden ist.

Ein third person omniscient narrator ist die Erzählperspektive einer allwissenden erzählenden Person.

Super! Das Thema: Narrative Perspective kannst du schon! Teile deine Learnings und Fragen mit der Community!