Pronomen in Latein – Definition, Übersicht und Beispiele

Erfahre, was Pronomen im Lateinischen sind und welche Arten es gibt. Von Personal- über Reflexiv- bis hin zu Demonstrativpronomen haben sie alle ihre spezifische Funktion im Satz. Dies und vieles mehr findest du im folgenden Text!

Inhaltsverzeichnis zum Thema Lateinische Pronomen

Die lateinischen Pronomina im Überblick

  • Ein Pronomen ist ein Fürwort in Latein.
  • Es gibt verschiedene Pronomenarten in Latein: Personal-, Reflexiv-, Possessiv-, Relativ-, Demonstrativ-, Interrogativ- und Indefinitpronomen.
  • Die verschiedenen Pronomen in Latein haben unterschiedliche Funktionen im Satz.

  • Personalpronomen sind z. B. persönliche Fürwörter, die anstelle von Namen oder Bezeichnungen verwendet werden, um Wiederholungen zu vermeiden.
Pronomen in Latein: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Pronomen in Latein – Übersicht

Es gibt verschiedene Arten von Pronomen/Fürwörtern in Latein, die im lateinischen Text unterschiedliche Funktionen haben. Um die Pronomen in Latein zu unterscheiden (und richtig zu übersetzen), musst du die einzelnen Pronomen kennen. 

Hier findest du eine Liste mit den Fürwörtern in Latein:

  • Personalpronomen: ego, tu, nos, vos / is, ea, id
  • Reflexivpronomen: se, sui, sibi, se, a se / secum
  • Relativpronomen: qui, quae, quod (der, die, das)
  • Possessivpronomen: meus, tuus, suus, noster, vester
  • Demonstrativpronomen: z. B. hic, haec, hoc (dieser, diese, dieses)
  • Interrogativpronomen: z. B. quis? quid?
  • Indefinitpronomen: z. B. aliquis, aliquid (irgendjemand, irgendetwas)

Tabellen mit den Pronomen in Latein findest du unter der jeweiligen Überschrift.

Personalpronomen in Latein

Der Gebrauch lateinischer Personalpronomen ist wichtig, um häufige Wiederholungen von Namen oder Bezeichnungen von Lebewesen oder Gegenständen zu vermeiden. Lateinische Personalpronomen kommen im Satz vor, wenn klar ist, auf wen jemand sich bezieht. 

Beispiele mit lateinischen Personalpronomen:

  • Tibi epistulam scribo.
    Ich schreibe dir einen Brief.
  • Vos in foro vidi.
    Ich habe euch auf dem Forum gesehen.
  • Senator filios habet. Eos valde diliget.
    Der Senator hat Söhne. Er hat sie sehr gern.

Hier findest du die Personalpronomen der 1., 2. und 3. Person mit der jeweiligen Bedeutung des lateinischen Personalpronomens.

Personalpronomen der 1. Person

Singular Plural
Nominativ ego
ich
nos
wir
Genitiv mei
meiner
nostri
unser
Dativ mihi
mir
nobis
uns
Akkusativ me
mich
nos
uns
Ablativ mecum
mit mir
nobiscum
mit uns

Personalpronomen der 2. Person

Singular Plural
Nominativ tu
du
vos
ihr
Genitiv tui
deiner
vestri
euer
Dativ tibi
dir
vobis
euch
Akkusativ te
dich
vos
euch
Ablativ tecum
mit dir
vobiscum
mit euch

Das nicht reflexive Personalpronomen der 3. Person: is, ea, id

Numerus Singular Plural
Genus m f n m f n
Nominativ is ea id ii eae ea
Genitiv eius eius eius eorum earum eorum
Dativ ei ei ei iis iis iis
Akkusativ eum eam id eos eas ea
Ablativ eo ea eo iis iis iis

Reflexivpronomen in Latein

Beim Gebrauch des lateinischen Reflexivpronomens se musst du folgende Besonderheit beachten: Das lateinische Reflexivpronomen kommt im Satz vor, wenn sich auf das Subjekt des Satzes bezogen wird. Im Gegensatz dazu wird das nicht reflexive Pronomen is, ea, id benutzt, um sich auf jemand oder etwas anderes als das Subjekt des Satzes zu beziehen.

Tipp: Der Akkusativ se kommt auch oft im AcI vor. Auch hier bezieht es sich immer auf das Subjekt des übergeordneten Satzes!

Beispiele mit lateinischen Reflexivpronomen:

  • Magister se laudat.
    Der Lehrer lobt sich (selbst).
  • Iulia se in foro fuisse dicit.
    Julia sagt, dass sie auf dem Forum gewesen ist.

Hier findest du das Reflexivpronomen der 3. Person mit der jeweiligen Bedeutung des lateinischen Reflexivpronomens:

Singular Plural
Nominativ
Genitiv sui
seiner
sui
ihrer
Dativ sibi
sich
sibi
sich
Akkusativ se
sich
se
sich
Ablativ secum
mit sich
secum
mit sich

Relativpronomen in Latein

Die Bedeutung des lateinischen Relativpronomens qui, quae, quod ist der, die, das oder welcher, welche, welches. 

Beim Gebrauch des lateinischen Relativpronomens musst du Folgendes beachten: Das lateinische Relativpronomen kommt im Satz vor, wenn im Nebensatz eine ergänzende Information zu einem Subjekt oder Objekt des Satzes geliefert wird. Relativpronomen werden immer im Numerus und im Genus an ihr Bezugswort angepasst – der Kasus dagegen kann (je nach Funktion im Satz) vom Bezugswort abweichen.

Beispiele mit lateinischen Relativpronomen:

  • Videsne puellam, quae in foro pila ludit?
    Siehst du das Mädchen, das auf dem Forum Ball spielt?
  • Puer, cui puella templa monstrat, Cornelius est.
    Der Junge, dem das Mädchen die Tempel zeigt, ist Cornelius.

Hier findest du die Formen von qui, quae, quod in einer Tabelle.

Numerus Singular Plural
Genus m f n m f n
Nominativ qui quae quod qui quae quae
Genitiv cuius cuius cuius quorum quarum quorum
Dativ cui cui cui quibus quibus quibus
Akkusativ quem quam quod quos quas quae
Ablativ quo qua quo quibus quibus quibus

Possessivpronomen in Latein

Die Bedeutung des lateinischen Possessivpronomens drückt immer einen Besitz oder eine Zugehörigkeit aus.
Beachte beim Gebrauch des lateinischen Possessivpronomens Folgendes: Das lateinische Possessivpronomen kommt im Satz vor, wenn ohne das Possessivpronomen nicht klar ist, wessen Besitz/Zugehörigkeit gemeint ist.

  • Marcus cum amicis in foro ambulat.
    Marcus geht mit seinen Freunden auf dem Forum spazieren.

In diesem Satz ist klar, dass mit amicis Marcus’ Freunde gemeint sind. Daher ist das Relativpronomen überflüssig.

Beispiele mit lateinischen Possessivpronomen:

  • Imperator dicit: „Cum meis viris vestrum populum superabo.“
    Der Feldherr sagt: „Mit meinen Männern werde ich euer Volk besiegen!“
  • Hospites vestros vidi.
    Ich habe eure Gäste gesehen.

Hier findest du die Bildung der lateinischen Possessivpronomen. Die Possessivpronomen werden wie die Adjektive der o-/a-Deklination dekliniert.

Singular Plural
1. Person meus, mea, meum mein noster, nostra, nostrum unser
2. Person tuus, tua, tuum dein vester, vestra, vestrum euer
3. Person suus, sua, suum /
eius
sein/ihr suus, sua, suum /
eorum/earum
ihre

Demonstrativpronomen in Latein

Im Lateinischen gibt es verschiedene Demonstrativpronomen. Häufig im Satz vorkommende lateinische Demonstrativpronomen sind z. B. hic, haec, hoc oder ille, illa, illud. 

Die Bedeutung der lateinischen Demonstrativpronomen unterscheidet sich dabei etwas: Mit ille bezieht man sich z. B. auf etwas, was weiter entfernt vom Sprecher ist. Mit dem Demonstrativpronomen iste wird eine abfällige Haltung ausgedrückt. Diese kleinen Bedeutungsunterschiede solltest du beim Gebrauch des lateinischen Demonstrativpronomens beachten! 

Lateinischen Demonstrativpronomen – Überblick und Übersetzung

  • is, ea, id (der, die, das/dieser, diese, dieses),
  • hic, haec, hoc (dieser, diese, dieses),
  • iste, ista, istud (dieser/diese/dieses da),
  • ille, illa, illud (jener, jene, jenes),
  • ipse, ipsa, ipsum (er/sie/es selbst),
  • idem, eadem, idem (derselbe, dieselbe, dasselbe).

Beispiele mit lateinischen Demonstrativpronomen:

  • Hic rex illo tempore imperavit.
    Dieser König herrschte zu jener Zeit.
  • Haec civitas dona magnifica misit.
    Dieser Stamm schickte prächtige Geschenke.

hic, haec, hoc: Deklinationstabelle

Numerus Singular Plural
Genus m f n m f n
Nominativ hic haec hoc hi hae haec
Genitiv huius huius huius horum harum horum
Dativ hui hui hui his his his
Akkusativ hunc hanc hoc hos has haec
Ablativ hoc hac hoc his his his

Interrogativpronomen in Latein

Interrogativpronomen sind Fragepronomen. Im Satz vorkommende lateinische Fragewörter sind

  • quis? (wer?) und quid? (was?),
  • qui?, quae?, quod? (welcher?, welche?, welches?),
  • qualis? (wie beschaffen?) und
  • quantus? (wie viel, wie groß).

Die Fragepronomen quis und quid werden so dekliniert:

Die Deklination von quis und quid: Lernvideo

Beachte beim Gebrauch des lateinischen Interrogativpronomens, dass adjektivisch verwendete Fragewörter mit ihrem Bezugswort in Kasus, Numerus und Genus übereinstimmen müssen:

  • Quae fortidudo hunc virem superabit?
    Welche Kraft wird diesen Mann bezwingen?

Beispiele mit lateinischen Interrogativpronomen:

  • Quid vides?
    Was siehst du?
  • Quid faciam?
    Was soll ich machen?
  • Cuius filia Iulia est?
    Wessen Tochter ist Julia?

Indefinitpronomen in Latein

Indefinitpronomen sind unbestimmte Pronomen. Hier findest du eine Übersicht mit allen lateinischen Indefinitpronomen inklusive ihrer Bedeutung:

Die lateinischen Indefinitpronomen

Beachte beim Gebrauch des lateinischen Indefinitpronomens, dass sie allein stehen können (substantivische Verwendung) oder zusammen mit einem Bezugswort auftreten (adjektivische Verwendung). 

Beispiele mit lateinischen Interrogativpronomen:

  • Quisque sentarores audit.
    Jeder hört die Senatoren.
  • Aliqui homo imperatorem in Circo Maximo videt.
    Irgendein Mann sieht den Kaiser im Zirkus Maximus.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Pronomen in Latein

Im Lateinischen gibt es ganz verschiedene Arten von Pronomen: Personal-, Reflexiv-, Possessiv-, Relativ-, Demonstrativ-, Interrogativ- und Indefinitpronomen.

Um Pronomen unterscheiden zu können, musst du die Formen und die Funktion der einzelnen Pronomen kennen.

Pronomen sind Fürwörter, die z. B. anstelle von Namen stehen. Viele Pronomen können aber auch wie Adjektive verwendet werden: In dem Fall stehen sie zusammen mit ihrem Bezugswort.

Ein Relativpronomen leitet einen Relativsatz ein, in dem weitere Informationen zu einem Subjekt oder Objekt gegeben werden.

Im Lateinischen gibt es folgende Demonstrativpronomen: is, ea, id (der, die, das / dieser, diese, dieses), hic, haec, hoc (dieser, diese, dieses), iste, ista, istud (dieser/diese/dieses da), ille, illa, illud (jener, jene, jenes), ipse, ipsa, ipsum (er/sie/es selbst) und idem, eadem, idem (derselbe, dieselbe, dasselbe).

Die lateinischen Personalpronomen sind ego, tu, se, nos, vos, se bzw. is, ea, id (nicht reflexiv).

Personalpronomen werden auch persönliche Fürwörter genannt.

Super! Das Thema: Pronomen Latein kannst du schon! Teile deine Learnings und Fragen mit der Community!