Die konsonantische Deklination in Latein

Lerne, dass die konsonantische Deklination (3. Deklination) eine wichtige lateinische Deklinationsklasse ist, deren Substantive durch einen Konsonanten im Wortstamm gekennzeichnet sind. Lerne die Genitivendung -is und die Deklinationstabellen für Maskulinum, Femininum und Neutrum. Dies und vieles mehr findest du im folgenden Text.

Inhaltsverzeichnis zum Thema Konsonantische Deklination in Latein

Die konsonantische Deklination im Überblick

  • Die konsonantische Deklination (oder auch 3. Deklination) ist eine der lateinischen Deklinationsklassen.

  • Der Wortstamm der Substantive der konsonantischen Deklination endet auf einen Konsonanten.

  • Ein Substantiv der konsonantischen Deklination hat im Genitiv Singular die Endung -is. Der Genitiv Singular muss unbedingt mitgelernt werden, da der Wortstamm im Nominativ meist nicht erkennbar ist.

  • Substantive der konsonantischen Deklination können Maskulina, Feminina oder Neutra sein.

  • Die konsonantische Deklination lernst du am Anfang des Lateinunterrichts kennen (1. Lernjahr).

Die konsonantische Deklination: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Die konsonantische Deklination der Substantive in Latein

Ein Substantiv der konsonantischen Deklination erkennst du beim Lernen der Vokabel daran, dass der Genitiv Singular auf -is endet.

  • vox, vocis f. – (die/eine) Stimme
  • senator, senatoris m. – (der/ein) Senator
  • consul, consulis m. – (der/ein) Konsul
  • mater, matris f. – (die/eine) Mutter
  • civitas, civitatis f. – (der/ein) Staat, Stamm
  • miles, militis m. – (der/ein) Soldat

Merke: Die Genitivendungen verraten dir immer, zu welcher Deklination die lateinischen Substantive gehören. Deswegen muss der Genitiv Singular bei allen Substantiven mitgelernt werden. Bei der konsonantischen Deklination ist das besonders wichtig, da der Genitiv Singular den Wortstamm verrät. Der Wortstamm wird für alle anderen Fälle gebraucht.

Deklinationstabellen der konsonantischen Deklination in Latein

Hier findest du die Formen und Endungen der konsonantischen Deklination in Latein in Tabellen. Die Beispielwörter sind senator, senatoris m. (der Senator), corpus, corporis n. (der Körper) und nox, noctis f. (die Nacht). 

Tipp: Viele Endungen kommen doppelt vor. Für die Übersetzung ist daher immer der Kontext des Satzes wichtig! Hilfreich ist es außerdem, die Längen mitzulernen. So fällt es dir leichter, Formen auseinanderzuhalten.

Die konsonantische Deklination – Maskulinum

Kasus Singular Plural
Nominativ senator senator-ēs
Genitiv senator-is senator-um
Dativ senator-ī senator-ibus
Akkusativ senator-em senator-ēs
Ablativ senator-e senator-ibus

Die konsonantische Deklination – Femininum

Kasus Singular Plural
Nominativ nox noct-ēs
Genitiv noct-is noct-ium
Dativ noct-ī noct-ibus
Akkusativ noct-em noct-ēs
Ablativ noct-e noct-ibus

Es gibt zahlreiche Substantive der konsonantischen Deklination mit i-Erweiterung: Diese Substantive haben im Genitiv Plural die Endung ium (statt -um). Diese Erweiterung steht im Vokabelverzeichnis dabei und sollte ebenfalls mitgelernt werden!

Die konsonantische Deklination – Neutrum

Kasus Singular Plural
Nominativ corpus corpor-a
Genitiv corpor-is corpor-um
Dativ corpor-ī corpor-ibus
Akkusativ corpus corpor-a
Ablativ corpor-e corpor-ibus

Bei den Neutra der konsonantischen Deklination gibt es zwei Besonderheiten:

  • Nominativ = Akkusativ (im Singular und Plural)
  • Nominativ und Akkusativ Plural enden auf -a.

Regelmäßigkeiten und Ausnahmen in der konsonantischen Deklination

Substantive der konsonantischen Deklination sehen auf den ersten Blick im Nominativ Singular oft sehr unterschiedlich aus (z. B. ars, senator, libertas, vox, civis, mons, tempus, corpus …). Die Gemeinsamkeit liegt darin, dass der Wortstamm all dieser Substantive auf einen Konsonanten endet. Den Wortstamm erhält man, wenn man im Genitiv Singular die Endung –is abtrennt (art-is, senator-is, libertat-is, voc-is, civ-is, mont-is, tempor-is, corpor-is). 

Die Kasusendungen werden an den Wortstamm gehängt und sind ganz regelmäßig (Singular: -is, -i, -em, -e; Plural: -es, -um, -ibus, -es, -ibus).

Endungen der konsonantischen Deklination

Es gibt jedoch auch ein paar Ausnahmen bzw. Besonderheiten

I.) Eine i-Erweiterung im Genitiv Plural (-ium statt –um) haben folgende Substantive:  

  • Substantive, die im Nominativ Singular auf -es oder -is enden (aedis, aedis f. (der Tempel), civis, civis m./f. (der/die Bürger/in)
  • Substantive, deren Wortstamm auf zwei oder mehr Konsonanten endet (urb-is, art-is)

II.) Neutra auf –al, -ar oder –e (z. B. mare) und die Substantive turris, sitis, puppis, securis, febris

Kasus Singular Plural
Nominativ mare mar-ia
Genitiv mar-is mar-ium
Dativ mar-ī mar-ibus
Akkusativ mare mar-ia
Ablativ mar-i mar-ibus

III.) Das Substantiv vis (Kraft, Stärke, Gewalt)

Kasus Singular Plural
Nominativ vis vir-es
Genitiv x vir-ium
Dativ x vir-ibus
Akkusativ vim vir-es
Ablativ vi vir-ibus

Häufig gestellte Fragen zum Thema Konsonantische Deklination

Die konsonantische Deklination ist eine lateinische Deklinationsklasse, zu der ein Teil der Substantive gehört. Dadurch gibt es feste Deklinationsschemata, die die Endungen der Substantive in den verschiedenen Fällen vorgeben.

Ja, die konsonantische Deklination wird auch 3. Deklination genannt. Die 3. Deklination ist der Hauptbegriff für die konsonantische, die i- und die gemischte Deklination.

Die konsonantische Deklination heißt so, da der Wortstamm aller dazugehörigen Wörter auf einen Konsonanten endet.

Die konsonantische Deklination erkennst du an der Endung -is im Genitiv Singular beim Lernen der Vokabel.

Super! Das Thema: Konsonantische Deklination kannst du schon! Teile deine Learnings und Fragen mit der Community!