Ablativus absolutus – Erklärung, Übersetzung und Beispiele

Lerne, wie der Ablativus absolutus im Latein funktioniert, um Handlungen prägnant darzustellen. Mit Partizip und Bezugswort im Ablativ bietet er zusätzliche Informationen im Satz.

Inhaltsverzeichnis zum Thema Ablativus absolutus

Der Ablativus absolutus im Überblick

  • Der Ablativus absolutus (Abkürzung: Abl. abs.) ist (wie das Participium coniunctum (PC)) eine lateinische Satzkonstruktion, mit der Handlungen verkürzt mitgeteilt werden können.

  • Ablativus Absolutus bedeutet „losgelöster Ablativ“ – der Abl. abs. ist losgelöst vom Hauptsatz.

  • Ein Abl. abs. besteht immer aus einem Partizip (PPA, PPP) und dessen Bezugswort. Beide stehen im Ablativ und stimmen in Numerus und Genus überein.
  • Es gibt verschiedene Übersetzungsmöglichkeiten bzw. Sinnrichtungen des Ablativus absolutus.
  • Der nominale Abl. abs. ist eine Sonderform, die aus einem Substantiv im Ablativ und einem weiteren Nomen, einem Adjektiv oder einem Pronomen, besteht.

Ablativus absolutus: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Ablativus absolutus – einfach erklärt

Der Ablativus absolutus (meist mit Abl. abs. abgekürzt) ist eine Sonderform der lateinischen Partizipialkonstruktion PC (Participium coniunctum).

Ablativus absolutus bedeutet „losgelöster Ablativ“ und darin liegt auch der große Unterschied zwischen dem Ablativus absolutus und dem Participium coniunctum: Das Bezugswort des Abl. abs. ist kein Satzglied des übergeordneten Satzes! Das heißt, dass der Satz auch ohne den Abl. abs. stehen kann. Mit dem Abl. abs. wird eine zusätzliche Information gegeben.

Genau wie auch das PC besteht der Abl. abs. aus einem Partizip (PPA, PPP) und einem Bezugswort. Die Besonderheit ist, dass sowohl das Partizip als auch das Bezugswort im Ablativ stehen!

Diese Informationen sind sehr wichtig, um den Abl. abs. zu erkennen! Begegnet dir im lateinischen Satz ein Partizip im Ablativ, könnte es sich also um einen Abl. abs. handeln! Um definitiv einen Ablativus absolutus zu erkennen, brauchst du noch ein Substantiv im Ablativ, das auch in Numerus und Genus zum Partizip passt!

Die Bildung des Ablativus absolutus

Du weißt nun schon, dass ein wichtiger Bestandteil des Abl. abs. ein Partizip im Ablativ ist. Vom lateinischen PC kennst du auch schon die Besonderheiten von PPA und PPP:

  • PPA = aktiv, Gleichzeitigkeit
  • PPP = passiv, Vorzeitigkeit 

Ein Ablativus absolutus mit PPP drückt also aus, dass die Handlung bereits geschehen ist, während ein Ablativus absolutus mit PPA ausdrückt, dass die Handlungen gleichzeitig zueinander geschehen:

  • Urbe deleta homines fugerunt. (deleta = PPP)
    Nachdem die Stadt zerstört worden war, flohen die Menschen.
  • Urbe ardente homines acriter pugnaverunt. (ardente = PPA)
    Während die Stadt brannte, kämpften die Menschen erbittert.

Hier findest du noch einmal die Endungen im Ablativ in den verschiedenen Deklinationen.

Singular Plural
a-Deklination -a -is
o-Deklination -o -is
konsonantische Deklination -e -ibus
i-Deklination -i -ibus
e-Deklination -e -ebus
u-Deklination -u -ibus

Den Ablativus absolutus übersetzen

Bei der Übersetzung des Abl. abs. kommt es auf den Kontext an: Es gibt nämlich verschiedene Sinnrichtungen und Übersetzungsmöglichkeiten des Ablativus absolutus, die du schon vom PC kennst.

Generell ist beim Übersetzen des Abl. abs. Folgendes wichtig:

  • Das Partizip im Ablativ wird zum Prädikat und
  • das Substantiv im Ablativ wird zum Subjekt.

Beachte auch, dass du das Zeitverhältnis des Partizips richtig darstellst! 

Tipp: Beim PPA bist du mit „während“, beim PPP mit „nachdem auf der sicheren Seite! 

In der folgenden Tabelle findest du weitere Möglichkeiten, wie du den Abl. abs. übersetzen kannst.

Urbe ardente homines acriter pugnaverunt. Urbe deleta homines fugerunt.
Unterordnung (temporal) Während die Stadt brannte, kämpften die Menschen erbittert. Nachdem die Stadt zerstört worden war, flohen die Menschen.
Unterordnung (kausal) Weil die Stadt brannte, kämpften die Menschen erbittert. Weil die Stadt zerstört worden war, flohen die Menschen.
Beiordnung Die Stadt brannte und währenddessen kämpften die Menschen erbittert. Die Stadt war zerstört worden und daraufhin flohen die Menschen.
Substantivierung Während des Brennens der Stadt kämpften die Menschen erbittert. Nach der Zerstörung der Stadt flohen die Menschen.

Folgende Sinnrichtungen sind bei der Übersetzung möglich:

Temporale Sinnrichtung:
→ Unterordnung: nachdem (nur beim PPP), während (nur beim PPA)
→ Beiordnung: und dann (PPP), und dabei (PPA)
→ Präposition: nach (PPP), während (PPA)

Kausale Sinnrichtung:
→ Unterordnung: weil, da
→ Beiordnung: und deshalb
→ Präposition: wegen

Konzessive Sinnrichtung:
→ Unterordnung: obwohl, obgleich
→ Beiordnung: und trotzdem
→ Präposition: trotz

Modale Sinnrichtung:
→ Unterordnung: indem (nur beim PPA)
→ Beiordnung: und so
→ Präposition: durch

Um Sicherheit bei diesem Thema zu bekommen, helfen dir die folgenden Beispiele und regelmäßige Übungen zum Ablativus absolutus!

Ablativus absolutus in Latein – Beispiele

Hier findest du weitere Beispiele für den Abl. abs.

  • Hostibus victis Romani valde gaudebant.
    Weil/Nachdem die Feinde besiegt worden waren, freuten sich die Römer sehr.
  • Caesare interfecto Octavianus diu imperabat.
    Nachdem Caesar getötet worden war, herrschte Oktavian für lange Zeit.
  • Incolis resistentibus copiae progredi non potuerunt.
    Weil die Bewohner Widerstand leisteten, konnten die Truppen nicht vorrücken.
Beispielsatz für den Ablativus absoltus: Hölzernes Pferd, Troja

Der nominale Abl. abs. in Latein

Der nominale Abl. abs. ist eine Sonderform des Ablativus absolutus. Dabei tritt zum Substantiv im Ablativ kein Partizip, sondern ein weiteres Nomen, ein Adjektiv oder ein Pronomen (natürlich im Ablativ).

Um den nominalen Abl. abs. zu erkennen, ist es hilfreich zu wissen, dass dieser oft am Satzanfang steht (aber nicht immer).  

Beim Übersetzen des nominalen Abl. abs. ist im Deutschen oft eine Präposition sinnvoll. Im Zweifel passt in der Regel auch die Übersetzung mit einem temporalen Nebensatz (mit „als“ oder „während“).

Nominaler Abl. abs. – Beispiele

Hier findest du einige Beispiele für den nominalen Ablativus absolutus.

  • Caesare imperatore
    während/als Caesar Kaiser war
  • Cicerone consule
    unter dem Konsulat Ciceros; zu Zeiten des Konsulats Ciceros; während/als Cicero Konsul war
  • senatore vivo
    zu Lebzeiten des Senators; als/während der Senator lebte
  • me auctore
    auf meine Veranlassung

Häufig gestellte Fragen zum Thema Ablativus Absolutus

Ein Abl. abs. ist eine Sonderform des Participium coniunctum im Lateinischen und besteht aus Partizip und Bezugswort im Ablativ. Er wird meist mit einem Nebensatz übersetzt.

Einen Abl. abs. erkennst du daran, dass in einem Satz ein Partizip und ein dazu passendes Bezugswort im Ablativ vorkommen.

Der Abl. abs. wird mit einem Partizip (PPP, PPA) im Ablativ und einem Bezugswort (ebenfalls im Ablativ) gebildet.

Es gibt verschiedene Übersetzungsmöglichkeiten für einen Abl. abs. Meist funktioniert ein temporaler Nebensatz (beim PPA mit „während“, beim PPP mit „nachdem“).

Der Unterschied zwischen PC und Abl. abs. liegt darin, dass der Abl. abs. vom restlichen Satz losgelöst ist (während das Bezugswort des PC immer ein Satzglied des übergeordneten Satzes ist). Außerdem ist die Besonderheit beim Abl. abs., dass sowohl das Partizip als auch das Bezugswort immer im Ablativ stehen!

Ein nominaler Abl. abs. ist eine Sonderform des Abl. abs., bei dem das Partizip durch ein Adjektiv, Pronomen oder anderes Substantiv (jeweils im Ablativ) ersetzt wird.

Super! Das Thema: Ablativus absolutus kannst du schon! Teile deine Learnings und Fragen mit der Community!