Die französischen Possessivbegleiter und Possessivpronomen

Französische Possessivbegleiter erklärt: Lerne die Formen und Beispiele für mon/ma/mes, ton/ta/tes, etc. Unterschiede zum Deutschen entdecken! Interessiert? Erfahre mehr über französische Possessivpronomen und häufig gestellten Fragen! Finde alle Antworten hier.

Inhaltsverzeichnis zum Thema Possessivbegleiter und Possessivpronomen

Französische Possessivbegleiter und Possessivpronomen im Überblick

  • Possessivbegleiter und Possessivpronomen zeigen Besitzverhältnisse auf.
  • Französische Possessivbegleiter stehen vor einem Substantiv.
  • Die Formen der französischen Possessivbegleiter lauten mon / ma / mes, ton / ta / tes und son / sa / ses im Singular. Die Pluralformen heißen notre / nos, votre / vos und leur / leurs.

  • Possessivpronomen stehen anstelle von Substantiven.
Possessivbegleiter & Possessivpronomen Französisch: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Die französischen Possessivbegleiter – Formen und Beispiele

Französische Possessivbegleiter, auch Possessivadjektive genannt, zeigen an, wem etwas gehört.

Beispiel:

  • C’est son chien.
    (Das ist sein Hund.)

Bei diesem Thema kann es zur Verwirrung kommen, da die Possessivbegleiter im Deutschen und Französischen nach unterschiedlichen Kriterien ausgewählt werden. Die Verwendung der französischen Possessivbegleiter lässt sich folgendermaßen erklären:

Während im Deutschen die Form des Possessivbegleiters dem Geschlecht und der Anzahl der Besitzer entspricht, richtet sich die französische Form nach Geschlecht und Zahl des Objekts, das besessen wird.

Beispiele:

  • Il adore son chien.
    (Er mag seinen Hund.)
  • Elle adore son chien.
    (Sie mag ihren Hund.)
  • Il adore ses chiens.
    (Er mag seine Hunde.)
  • Elle adore ses chiens.
    (Sie mag ihre Hunde.)

Die folgende Tabelle zeigt die französischen Possessivbegleiter:

Die französischen Possessivbegleiter

Weitere Beispiele für französische Possessivbegleiter sind:

  • C’est mon frère Henri.
    (Das ist mein Bruder Henri.)
  • Elle aime bien son gâteau d’anniversaire.
    (Sie mag ihren Geburtstagskuchen.)

Bitte beachte die Formen der dritten Person Plural der französischen Possessivbegleiter! Besitzen mehrere Personen eine Sache, verwendet man die Form leur. Wird der Besitz von mehreren Sachen angezeigt, wird an die Form leur ein -s angehängt: leurs.

  • Les parents amènent leur enfant au sport.
    (Die Eltern bringen ihr Kind zum Sport.)

→ Haben die Eltern ein Kind, steht der Possessivbegleiter leur

  • Ils amènent leurs enfants au sport.
    (Sie bringen ihre Kinder zum Sport.)

Enfants und ils stehen im Plural. Daher steht der Possessivbegleiter leurs.

Französische Possessivbegleiter vor einem Vokal oder einem h bilden eine Ausnahme:

Beginnt das Substantiv mit einem Vokal oder mit einem h, wird immer die männliche Form des Possessivbegleiters verwendet.

Beispiele:

  • C’est son harpe.
    (Es ist seine/ihre Harfe.)

→ Das französische Wort für Harfe ist feminin. Da harpe mit dem Buchstaben h beginnt, wird trotzdem der männliche Possessivbegleiter verwendet.

  • Son action rapide a permis d’éviter des dégâts.
    (Sein schnelles Handeln hat Schäden vermieden.)

→ Auch hier wird für das feminine Wort action der männliche Possessivbegleiter gewählt, da action mit einem Vokal beginnt.

In der französischen Sprache gibt es Wendungen, die anders als im Deutschen mit Possessivbegleitern gebildet werden.

Französisch Deutsch
de nos jours heutzutage
chercher ses mots nach Worten suchen
toucher à sa fin zu Ende gehen
faire ses études studieren
prendre son temps sich Zeit nehmen
C’est mon tour. Ich bin an der Reihe.

Die französischen Possessivpronomen – Formen und Beispiele

Ein französisches Possessivpronomen steht anstelle eines Substantivs. Normalerweise wird das Substantiv vorher genannt. Auch die Possessivpronomen richten sich in Geschlecht und Zahl nach dem Substantiv, das sie ersetzen.

Beispiel:

  • C’est ton chien? –  Non, c’est le sien.
    (Ist das dein Hund? – Nein, es ist seiner.)

Die französischen Possessivpronomen kannst du der folgenden Tabelle entnehmen:

Singular maskulin Singular feminin Plural maskulin Plural feminin
le mien la mienne les miens les miennes
le tien la tienne les tiens les tiennes
le sien la sienne les siens les siennes
le nôtre la nôtre les nôtres les nôtres
le vôtre la vôtre les vôtres les vôtres
le leur la leur les leurs les leurs

Die französischen Possessivpronomen lassen sich übersetzen mit: meine(r/s), deine(r/s), seine(r/s) oder ihre(r/s), unser(e/s), euer/eure(s) oder Ihr(e/s) und ihr(e/s).

Die folgenden Sätze veranschaulichen den Gebrauch der französischen Possessivpronomen und ihre deutsche Entsprechung.

Beispiele für französische Possessivpronomen:

  • A qui appartient ce stylo ? – C’est le mien.
    (Wem gehört der Stift? – Es ist meiner.)
  • Ce sont leurs problèmes, pas les nôtres.
    (Es sind ihre Probleme, nicht unsere.)
  • Nous ne trouvons pas notre moule à gâteau. Pouvez-vous nous prêter le vôtre ?
    (Wir finden unsere Kuchenform nicht. Könnt ihr uns eure leihen?)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Französische Possessivpronomen und Possessivbegleiter

Possessivbegleiter geben Besitzverhältnisse an und stehen immer vor einem Nomen.

Der Possessivbegleiter leur wird verwendet, wenn mehrere Personen eine Sache besitzen. Beim Possessivbegleiter leurs besitzen mehrere Personen mehrere Sachen.

Bei allen Formen handelt es sich um Possessivbegleiter. Die Formen son / sa / ses beziehen sich auf eine Person, die etwas besitzt. Die Possessivbegleiter leur / leurs werden verwendet, wenn es sich um mehrere besitzende Personen handelt.

Notre bezieht sich auf ein Substantiv im Singular: C’est notre chien. (Das ist unser Hund.)
Nos steht vor Substantiven im Plural: Ce sont nos chiens. (Das sind unsere Hunde.)

Super! Das Thema: Possessivbegleiter & Possessivpronomen Französisch kannst du schon! Teile deine Learnings und Fragen mit der Community!