Der Imperativ im Spanischen – Bildung und Beispiele

Der Spanische Imperativ beinhaltet Aufforderungen und Verbote. Lerne, wie du den bejahten und verneinten Imperativ bildest und unregelmäßige Verben verwendest. Lerne auch, wie Pronomen im Imperativ eingesetzt werden. Interessiert? Dies und vieles mehr findest du im folgenden Text!

Inhaltsverzeichnis zum Thema Imperativ im Spanischen

Das Quiz zum Thema: Imperativ Spanisch

Wie bildet man den Imperativ im Spanischen?

Frage 1 von 5

Was ist der bejahte Imperativ?

Frage 2 von 5

Wo steht das Reflexivpronomen beim Imperativ in Spanisch?

Frage 3 von 5

Was ist der Imperativo afirmativo?

Frage 4 von 5

Wie bildet man den Imperativ im Spanischen?

Frage 5 von 5

Der Imperativ im Spanischen im Überblick

  • Der Imperativ ist die Befehlsform im Spanischen.

  • Es wird unterschieden zwischen Imperativo afirmativo (Mach etwas!, Befehl auf Spanisch) und Imperativo negativo (Mach etwas nicht!, Verbot auf Spanisch).

  • Den bejahten Imperativ im Spanischen lernst du bereits im ersten Lernjahr kennen.

  • Den verneinten Imperativ im Spanischen lernst du im zweiten oder dritten Lernjahr kennen.

Imperativ Spanisch: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

El Imperativo afirmativoder bejahte Imperativ auf Spanisch

Die Befehlsform, also der Imperativo (afirmativo), wird für Aufforderungen, Befehle, Bitten, Ratschläge und Einladungen benutzt.

Die Bildung des Imperativs im Spanischen – 2. Person Singular und Plural

Um den Imperativ im Spanischen zu bilden, brauchst du 

  • für den Imperativ Singular () die konjugierte Form in der 3. Person Singular: (él) habla > ¡Habla! (Rede!) und
  • für den spanischen Imperativ Plural (vosotros/as) den Infinitiv Präsens mit d statt r am Ende: hablar > ¡Hablad! (Sprecht!).

Die Bildung des Imperativs im Spanischen – 1. Person Plural

Um sich selbst und andere aufzufordern, etwas zu tun, wird die 1. Person Plural des spanischen Subjuntivo verwendet:

  • ¡Juguemos al fútbol! (Lasst uns Fußball spielen!)
  • ¡Veamos una película! (Lasst uns einen Film schauen!)

Die Bildung des Imperativs im Spanischen – Höflichkeitsform

Um einen Befehl oder eine Aufforderung an usted/ustedes (Sie) zu richten, wird der Subjuntivo im Präsens (3. Person Singular bzw. Plural) verwendet:

  • ¡Mire (usted)! (Schauen Sie!)
  • ¡Miren (ustedes)! (Schauen Sie!)

Unregelmäßige Verben im spanischen Imperativ

Es gibt einige Verben, deren Imperativ in der 2. Person Singular unregelmäßig ist. 

  • Imperativ Spanisch von ir (gehen): ¡Ve! (Geh!)
  • Imperativ Spanisch von venir (kommen): ¡Ven! (Komm!)
  • Imperativ Spanisch von hacer (machen): ¡Haz! (Mach!)
  • Imperativ Spanisch von decir (sagen): ¡Di! (Sag!)
  • Imperativ Spanisch von poner (setzen, stellen, legen): ¡Pon! (Stelle!)
  • Imperativ Spanisch von ser (sein): ¡! (Sei!)
  • Imperativ Spanisch von tener (haben): ¡Ten! (Hab!)
  • Imperativ Spanisch von salir (ausgehen): ¡Sal! (Geh raus!)

El Imperativo negativo – der negative Imperativ auf Spanisch

Wenn man jemandem sagt, er bzw. sie solle etwas nicht tun, wird der negative Imperativ im Spanischen verwendet.

Die Bildung des verneinten Imperativs

Für den Imperativo negativo werden die verneinten Formen des Subjuntivo presente verwendet:

Person Verneinter Imperativ
¡No lo hagas! (Mach das nicht.)
él/ella/usted ¡No lo haga! (Er/sie soll das nicht machen/Machen Sie das nicht!)
nosotros/as ¡No lo hagamos! (Lasst uns das nicht machen.)
vosotros/as ¡No lo hagáis! (Macht das nicht!)
ellos/ellas/ustedes ¡No lo hagan! (Sie sollen das nicht machen./Machen Sie das nicht.)

Imperativ mit Pronomen

Beim Imperativ der reflexiven Verben im Spanischen und auch bei der Verwendung von Objektpronomina tritt zum Imperativ ein Pronomen hinzu. Die Stellung des Pronomens ist dabei davon abhängig, ob es sich um den bejahten oder den verneinten Imperativ handelt.

Pronomen beim bejahten Imperativ

Beim spanischen Imperativo afirmativo wird das Pronomen angehängt:

  • ¡Vete! (Geh weg!)
  • ¡Dúchate! (Dusch dich!)
  • ¡Míreme! (Schauen Sie mich an!)
  • ¡Pregúntaselo! (Frag ihn/sie das!)
  • ¡Explicádmelo! (Erklärt es mir!)

Beachte, dass 

  • manchmal ein Akzent gesetzt werden muss, um die Betonung zu behalten. 
  • man se + lo/la (anstelle von le(s) + lo/la) verwendet (Zusammentreffen der Pronomen).
Imperativ mit Pronomen

Eine Besonderheit ist der Imperativ der 2. Person Plural mit dem angehängten Pronomenos: Hier fällt dasd weg

  • ¡Levantaos! (Steht auf!)
  • ¡Lavaos las manos! (Wascht euch die Hände).
  • ¡Poneos la ropa! (Zieht euch an!)

Pronomen beim verneinten Imperativ

Beim Imperativo negativo wird das Pronomen vor die konjugierte Form des Subjuntivo gestellt:

  • ¡No te vayas! (Geh nicht weg!)
  • ¡No te duches! (Dusch dich nicht!)
  • ¡No os levantéis! (Steht nicht auf!)
  • ¡No me mire! (Schauen Sie mich nicht an!)

Spanischer Imperativ – Beispiele

Hier findest du weitere Sätze mit spanischem Imperativ. Dabei werden verschiedene Formen des spanischen Imperativs aufgeführt: 

  • Ana, ¡hazme caso! (Ana, beachte mich!)
  • Chicos, ¡no salgáis de fiesta! (Jungs, geht heute nicht aus!)
  • ¡Miguel, tráeme los libros! (Miguel, bring mir die Bücher!)
  • Chicos, ¿por qué están cerradas las ventanas? ¡Abridlas! (Kinder, warum sind die Fenster geschlossen? Öffnet sie!)
  • ¡Disculpe señor! ¿Dónde sale el tren a Madrid? (Entschuldigen Sie! Wo fährt der Zug nach Madrid ab?)
  • ¡Ayúdenme!, por favor. (Helfen Sie mir bitte!)
  • ¡Ten cuidado, hijo! (Pass auf, (mein) Sohn!)
  • Chicos, ¡visitad a vuestro abuelo! (Jungs, besucht euren Großvater!)
  • ¡Dime la verdad! (Sag mir die Wahrheit!)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Spanischer Imperativo

Die Formen der 1. Person Plural sowie die Höflichkeitsform (usted/ustedes) und alle Formen des verneinten Imperativs werden mit no und der entsprechenden Form im Subjuntivo gebildet. Für den bejahten Imperativ der 2. Person Singular () verwendet man die 3. Person Singular im Präsens ohne das Personalpronomen: ¡Habla! (Rede!). Für den bejahten Imperativ der 2. Person Plural (vosotros/as) den Infinitiv Präsens mit d statt mir r am Ende: ¡Hablad! (Sprecht!).

Der bejahte Imperativ ist die Aufforderung/der Befehl an jemanden, etwas zu tun.

Das Reflexivpronomen wird beim bejahten Imperativ angehängt und beim verneinten Imperativ vorangestellt.

Der bejahte Imperativ oder Imperativo afirmativo drückt eine Aufforderung/einen Befehl, einen Ratschlag, eine Bitte oder eine Einladung aus.

Leave A Comment