James Cook – die Biografie eines Seefahrers

Entdecke die faszinierende Lebensgeschichte von Captain James Cook, einem englischen Seefahrer. Lerne, wie er Australien als erster Europäer erreichte und sich auf die Suche nach dem unbekannten Südkontinent begab. Interessiert? Dies und mehr im folgenden Text!

Inhaltsverzeichnis zum Thema James Cook

Das Quiz zum Thema: James Cook

Wann wurde James Cook geboren?

Frage 1 von 5

Was war James Cooks Beruf?

Frage 2 von 5

Was entdeckte James Cook als Erstes?

Frage 3 von 5

Wie viele Kinder hatte James Cook?

Frage 4 von 5

Wann entdeckte James Cook Australien?

Frage 5 von 5

James Cook im Überblick

  • Captain James Cook war ein Seefahrer und Entdecker des 18. Jahrhunderts.
  • Er wurde im Jahr 1728 in England geboren und wuchs in armen Verhältnissen auf.

  • Mit 17 Jahren heuerte James Cook auf einem Schiff als Matrose an. Er war ein guter Navigator und arbeitete sich hoch bis zum Rang des Kapitäns.
  • 1770 entdeckte Schiffskapitän James Cook gemeinsam mit seiner Mannschaft als erster Europäer den Kontinent Australien.

  • 1779 starb James Cook auf Hawaii während einer seiner Reisen.
James Cook: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

James Cook – Lebenslauf

James Cook wurde am 27. Oktober 1728 in England als Sohn eines Tagelöhners geboren, seine Familie hatte also nicht viel Geld. Schon früh hatte er den Traum, Seefahrer zu werden. Das war nicht einfach, weil James Cook nicht adelig war. Doch er war fleißig und arbeitete hart, um in seiner Position aufzusteigen.  

Mit 17 Jahren wurde James Cook Matrose auf einem Schiff. Auf seinen Reisen lernte James Cook viel über Karten, Navigation und Schifffahrt. Abends brachte er sich selbst die Gesetze der Mathematik bei und lernte die Sternbilder auswendig, um noch besser navigieren zu können.

Der unbekannte Südkontinent

1768 bekam James Cook den Auftrag, sich auf die Suche nach dem noch unbekannten Südkontinent zu machen. Davon hatte James Cook bereits viele Jahre geträumt. Mit seinem Segelschiff, der Endeavour, machten James Cook und seine Besatzung sich auf den Weg auf diese spannende Reise.

James Cook in Australien

Auf der Suche nach dem Südkontinent wählte James Cook eine Route, die noch nicht erforscht war. 1770 stießen James Cook und seine Besatzung im südlichen Pazifik auf Land. Sie entdeckten den Kontinent Australien.

Der Kontinent war nicht unbesiedelt. In Australien lebten bereits Menschen, sie wurden als Aborigines bezeichnet. Auch andere Seefahrerinnen und Seefahrer waren vor James Cook bereits mit Schiffen nach Australien gekommen, doch in Europa war der Kontinent damals noch unbekannt. Deshalb war es eine große Entdeckung für James Cook. Das britische Königshaus übernahm die Herrschaft über Australien und verkündete, dass der Kontinent ab jetzt ihnen gehöre.

James Cook und seine Besatzung erforschten den Kontinent, zeichneten Karten und Abbildungen von unbekannten Pflanzen und Tieren. Dann kehrten sie nach England zurück.

James Cook und die Nordwestpassage

James Cook unternahm weitere Forschungsreisen und arbeitete eine Zeit lang in England bei der Marine. Während er in England war, gründete James Cook eine Familie mit Elisabeth Batts. Sie heirateten und seine Frau und James Cook bekamen sechs Kinder.

Auf einer weiteren Schiffsreise wollte er die sogenannte Nordwestpassage finden. Diese Verbindung zwischen dem Atlantik und dem Pazifik war damals noch nicht erforscht und auf keiner Karte eingezeichnet. Von 1776 bis 1779 suchte James Cook nach dieser Passage. Doch es wurde immer kälter und als der Winter begann, musste James Cook umkehren. Sein Schiff konnte das dicke Eis so hoch im Norden nicht durchbrechen und die Weiterfahrt war mit der damaligen Technologie nicht möglich.

James Cook beschloss, wieder in Richtung Süden zu fahren, und starb noch im gleichen Jahr gewaltsam auf Hawaii.

James Cook – Steckbrief und Reiseroute

In einem Referat über James Cook kannst du von seinen spannenden Reisen berichten und zum Beispiel einen Steckbrief über ihn erstellen oder seine Reiseroute auf einem Plakat präsentieren.

Steckbrief Informationen
Name James Cook
Geburt 1728 in England
Beruf Kapitän und Entdecker
Familie verheiratet mit Elisabeth Batts, sechs Kinder
Entdeckungen Er entdeckte Australien.
Tod 1779 auf Hawaii
James Cooks Reisen

Häufig gestellte Fragen zum Thema James Cook

James Cook war ein Seefahrer und Entdecker.

James Cook gehörte zu den ersten Europäern, die Australien entdeckten.

James Cook entdeckte den Inselkontinent Australien als einer der ersten Europäer.

Seine erste große Reise als Kapitän führte James Cook nach Australien.

James Cook unternahm viele Reisen, er suchte zum Beispiel nach dem Südkontinent und der Nordwestpassage.

James Cook entdeckte auf der Suche nach dem Südkontinent eine Insel, den Kontinent Australien.

Nach James Cook wurde die Cookstraße, ein Seeweg in der Nähe von Neuseeland, benannt.

James Cook entdeckte Australien am 29. April 1770.

Vor der Entdeckung durch die Europäer wurde Australien außerhalb des Kontinents als unbekannter südlicher Kontinent oder als unbekanntes südliches Land bezeichnet. So entstand auch der Name Australien, eine Ableitung aus dem lateinischen terra australis, was südliches Land bedeutet.

Früher bestimmten mächtige Königshäuser häufig, dass neu entdecktes Land ihnen gehöre. Sie übernahmen dann die Herrschaft über diese Gebiete. England erlangte so die Herrschaft über Australien und viele andere Gebiete.

Die Todesursache von James Cook ist wie folgt überliefert: Er kam bei einem gewaltsamen Kampf auf Hawaii ums Leben.

Super! Das Thema: James Cook kannst du schon! Teile deine Learnings und Fragen mit der Community!