Zar Peter der Große – Steckbrief

Peter der Große war ein reformorientierter Zar und Kaiser des Russischen Reiches im späten 17. und frühen 18. Jahrhundert. Er stärkte Russland durch Westorientierung und militärische Expansion, einschließlich der Gründung von St. Petersburg. Seine Ehefrau Katharina I. führte das Reich nach seinem Tod weiter. Mehr über Peters Eroberungen und Reformen erfahren!

Inhaltsverzeichnis zum Thema Peter der Große

Das Quiz zum Thema: Peter der Große

Wann ist Peter der Große gestorben?

Frage 1 von 5

Wo ist Peter der Große geboren?

Frage 2 von 5

Welche Kriege führte Peter der Große?

Frage 3 von 5

Wer regierte nach Peter dem Großen?

Frage 4 von 5

Was hat Zar Peter der Große gemacht?

Frage 5 von 5

Peter der Große im Überblick

  • Peter der Große war Zar (Herrscher) und Kaiser der Russen Ende des 17. Jahrhunderts und Anfang des 18. Jahrhunderts.
  • Die westlichen Länder dienten Peter dem Großen als wirtschaftliches und technologisches Vorbild und er legte zahlreiche Reformen fest.
  • Zar Peter der Große war ein erfolgreicher Herrscher und baute Russland zu einer der stärksten Weltmächte aus, unter anderem mit dem Bau einer seetüchtigen Flotte.
  • Gegen Schweden führte Peter der Große Krieg und errichtete dort auf europäischem Boden die Hauptstadt Petersburg.
  • Seine zweite Ehefrau Katharina I. herrschte nach seinem Tod als Kaiserin über Russland.
Peter der Große: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Peter der Große von Russland

Peter der Große, geboren als Pjotr Alexejewitsch Romanow, lebte von 1672 bis 1725 und wurde im Jahr 1682 bereits mit zehn Jahren zum Zaren der Russen. So war Peter der Große von Beruf Herrscher eines großen Landes, ein sogenannter Staatsmann.

Etwa 40 Jahre später wurde Peter der Große zum ersten Kaiser des Russischen Reichs ausgerufen. In der Zwischenzeit arbeitete der Zar auf verschiedenen Gebieten, um das Russische Reich zu stärken, voranzutreiben und seine Macht auszubauen.

Auf Peter den Großen gehen unter anderem verschiedene Reformen (die Umgestaltung bestehender Verhältnisse) zurück, die zum Ziel hatten, Russland zu einem modernen und gesitteten Staat zu machen. So legte er zum Beispiel bestimmte Benimmregeln und Richtlinien zur Länge des Barts oder der Kleidung fest. Bei der Auswahl und Umsetzung seiner Reformen orientierte sich der Zar stark an den westlichen Ländern, da er diese als fortschrittlich und modern ansah. 

Zar Peter der Große hatte zwei Ehepartnerinnen, seine zweite Frau war Katharina I., eine Vorfahrin der späteren Kaiserin Katharina der Großen.

Im Stammbaum von Peter dem Großen finden sich noch weitere Zaren, so auch sein Vater Alexei I. Zum Nachfolger Peters des Großen wurde jedoch nicht eines seiner Kinder, sondern seine Ehefrau Katharina, die Peter der Große wenige Jahre vor seinem Tod zur Kaiserin gekrönt hatte. 

Peter den Großen findet man noch heute zum Beispiel auf Münzen, auf Wappen und als Statuen. Auch das größte Kriegsschiff der Welt, ein russischer Raketenkreuzer, wurde nach Peter dem Großen benannt. Wie der Zar ausgesehen haben könnte, kannst du auf dem folgenden Bild sehen.

Zar Peter der Große

Peter der Große – Eroberungen und Kriege gegen Schweden

Peter der Große trug seinen Beinamen nicht nur aufgrund der Größe seines Körpers (etwa zwei Meter), sondern weil er Russland während seiner Herrschaft zu einer der stärksten Weltmächte ausbaute. 

Einen kurzen Überblick über den Großen Nordischen Krieg gegen Schweden (1700–1721) um die Ostseeherrschaft findest du in der folgenden Tabelle. Diese Informationen zum Russischen Reich unter Peter dem Großen kannst du zum Beispiel für ein Referat nutzen.

Datum Ereignis
1700 Schlacht von Narva: Die Schweden (unter König Karl XII.) marschieren in Estland ein und besiegen die Russen, obwohl sie zahlenmäßig deutlich unterlegen sind.
1703–1704 Peter der Große erobert Narva und weitere Gebiete zurück und lässt auf schwedischem Boden eine Hauptstadt errichten: Petersburg.
1709 Schlacht bei Poltawa: Die Schlacht zwischen Schweden und Russland in der heutigen Ukraine lässt Peter den Großen als deutlich überlegenen Sieger hervorgehen.
1710–1721 Der Große Nordische Krieg besteht bis 1721. Mit Peter dem Großen löst Russland Schweden als Ostseeherrscher ab.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Peter der Große

Zar Peter der Große reformierte Russland und machte es zu einem modernen Staat.

Nein, Peter der Große war Russe. Er wurde in Moskau mit dem Namen Pjotr Alexejewitsch Romanow geboren.

Nach dem Tod von Peter dem Großen herrschte seine Ehefrau Katharina I., die er zuvor zur Kaiserin gekrönt hatte.

Mit seiner ersten Frau hatte Peter der Große drei Kinder, mit seiner zweiten Frau Katharina elf oder zwölf. Allerdings verstarben bis auf drei der Nachkommen alle schon im Kindesalter.

Peter der Große wurde nur 52 Jahre alt.

Iwan IV. (der Schreckliche) herrschte als erster Zar im 16. Jahrhundert über das Russische Reich. Peter der Große war der erste Kaiser der Russen.

Nach dem Sieg über die Schweden errichtete er ab 1715 bei St. Petersburg sein Schloss Peterhof.

Peter der Große ist in Moskau (Russland) geboren.

Der Zar führte zahlreiche Reformen ein. Er beabsichtigte, Russland von einem traditionellen in einen modernen Staat zu wandeln.

Peter der Große war der Herrscher von Russland.

1725 ist Peter der Große in St. Petersburg gestorben.

Der bedeutendste Krieg war für Zar Peter der Große Nordische Krieg von 1700 bis 1721 gegen Schweden, bei dem es um die Vorherrschaft des Ostseeraums ging.

Peter der Große starb nach einer Seereise an den Folgen eines Blasenleidens. Er hatte sich bei der Rettung eines anderen zu lange im kalten Wasser aufgehalten und war erkrankt.

Nein, Peter der Große hatte zahlreiche Kinder, von denen aber nur drei das Erwachsenenalter erreichten.

Leave A Comment