Bob Marley – Lebenslauf, Musikstil, berühmte Zitate und Songs

Erfahre mehr über Bob Marley, den einzigartigen Reggae-Pionier und kulturellen Ikone. Von seinem einzigartigen Musikstil bis zu seinen berühmten Zitaten – entdecke, wie Marleys Leben und Musik bis heute inspirieren.

Inhaltsverzeichnis zum Thema Bob Marley

Das Quiz zum Thema: Bob Marley

Was war der einzigartige Musikstil von Bob Marley?

Frage 1 von 5

Welche berühmten Zitate sind von Bob Marley?

Frage 2 von 5

Wo wurde Bob Marley geboren?

Frage 3 von 5

Was ist das Markenzeichen von Bob Marley?

Frage 4 von 5

Wann starb Bob Marley?

Frage 5 von 5

Bob Marley im Überblick

  • Bob Marley (1945–1981) war ein Sänger und Gitarrist jamaikanischer Nationalität.
  • Der Musikstil von Bob Marley war einzigartig. Marley begründete neben anderen Künstlerinnen und Künstlern der 1970er-Jahre des 20. Jahrhunderts den sogenannten Reggae.

  • Das Leben von Bob Marley, der in sehr ärmlichen Verhältnissen aufwuchs, inspirierte viele Menschen, ihre (musikalischen) Träume zu verwirklichen.
  • Er gilt als kulturelle sowie politische Symbolfigur für die Rastafari-Bewegung und damit für die Gleichberechtigung der schwarzen Bevölkerung.
  • Bekannte Songs von Bob Marley, die bis heute auf der ganzen Welt gehört werden, sind: No Woman no cry (1974), Sun is shining (1978), Three little Birds (1980).

Bob Marley: Lernvideo

Quelle sofatutor.com

Bob Marley – Biografie

Der Sänger und Gitarrist Bob Marley wuchs in sehr ärmlichen Verhältnissen auf. Im Jahr 1945 wurde er mit dem Namen Robert Nesta Marley in St. Ann, Jamaika, geboren. Die Eltern Bob Marleys waren unterschiedlicher Herkunft und hatten einen großen Altersunterschied: Bob Marleys Mutter war schwarz und bei seiner Geburt erst achtzehn Jahre alt, wohingegen der Vater – ein weißer, britischer Offizier – etwa sechzig Jahre alt war. Bob Marley wuchs zusammen mit drei weiteren Geschwistern bei seiner Mutter auf, die nur sehr wenig Geld zum Leben hatte. 

So ging er bereits als Jugendlicher in die jamaikanische Hauptstadt Kingston und versuchte dort, mit seiner Musik bekannt zu werden. Noch heute kann man in dieser Stadt viele Orte besuchen, an denen der Künstler Bob Marley gewirkt hat. 

Glücklicherweise traf er in Kingston den noch sehr jungen Reggae-Sänger und Rastaman Joe Higgs (1940–1999), der ein Lehrer für Marley wurde und eine wichtige Vorbildfunktion übernahm. 1966 heiratete Bob Marley seine Jugendfreundin Rita Anderson und gründete mit ihr eine Familie. Mit seiner Frau Rita hatte Bob Marley insgesamt vier leibliche Kinder und ein Adoptivkind, die teilweise später auch in seine musikalischen Fußstapfen treten sollten.

Noch Ende der 1960er-Jahre entstanden erste Hits von Bob Marley. Doch der Weg zum Superstar war noch weit. Gemeinsam mit seiner Band Wailers gelang Bob Marley mit dem Album Catch a Fire im Jahr 1973 der internationale Durchbruch als Musiker.

Leider war dem Bandleader und später auch Solosänger und Songwriter dieser internationale Ruhm und Erfolg nicht sehr lange vergönnt. Bereits im Alter von 36 Jahren starb Bob Marley an den Folgen einer Hautkrebserkrankung. Das Grab von Bob Marley kann man heute in seinem Geburtsort St. Ann (Nine Miles) besichtigen. Viele Auszeichnungen erhielt der Sänger erst nach seinem Tod.

Der folgende Steckbrief von Bob Marley fasst noch einmal alle wichtigen Informationen zum Leben und Wirken des Künstlers zusammen:

Steckbrief Bob Marley
Geburtsname Robert Nesta Marley
geboren am 06.02.1945 in St. Ann (Jamaika)
gestorben am 11.05.1981 in Miami, Florida (USA)
Beruf Solosänger, Gitarrist, Bandleader, Songwriter
Musikstil Reggae
Alben (Auswahl) 1965 – The Wailing Wailers
1973 – Catch a Fire und Burnin’
1976 – Rastaman Vibration
1980 – Uprising

Bob Marley – Aussehen

Bob Marley war mit einer Größe von 172 Zentimetern recht klein. Zu den Markenzeichen des Sängers zählen die langen Rastalocken, auch Dreadlocks, und die bunte Kleidung, häufig in den Landesfarben Jamaikas. Auf Bildern taucht Bob Marley oft mit einer gehäkelten Mütze und Zigarette bzw. Joint im Mund auf. Zeit seines Lebens hatte Bob Marley mit vielen Vorurteilen aufgrund seines Aussehens zu kämpfen.

Bob Marley Religion

Religion bildete einen wichtigen Aspekt in Bob Marleys Leben. Ab Mitte der 1960er-Jahre bekannte sich Bob Marley öffentlich zur sogenannten Rastafari-Religion und konvertierte 1967 vom Christentum zum Rasta. Die Rastafari berufen sich auf die Bibel und setzen sich für den Kampf gegen die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung ein. Diese durchaus auch politischen Themen behandelte Bob Marley in seiner Musik.

Bob Marley Musikstil und Songs

Bob Marley gilt heute als Mitbegründer des sogenannten Reggae, einer Musikrichtung, die ihren Ursprung auf der karibischen Insel Jamaika hat.

Diese Musikrichtung zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Wiederholung zentraler Textaussagen
  • Gleichbleibender, komplexer Rhythmus aus verschiedenen Instrumenten
  • Songs stehen im 4/4-Takt.
  • Auffällige Betonung auf den Zählzeiten zwei und vier (synkopische Brechungen)

In der obigen Tabelle ist eine kleine Auswahl bekannter Songs von Bob Marley mit dem jeweiligen Entstehungsjahr dargestellt.

Bob Marley berühmte Zitate

Bob Marley erzählt mit seinen Liedern und seinem Leben besondere Geschichten, die viele Menschen inspiriert haben und es noch heute tun. Viele seiner Liedzeilen oder Passagen aus Interviews sind sehr bekannt und geben einen Eindruck über das Wesen des Künstlers und die Botschaften, die er mit seiner Musik übermitteln wollte.

Die folgende Liste enthält eine kleine Auswahl berühmter Zitate des Künstlers:

  • „Die Menschen werden vergessen, was du gesagt hast, die Menschen werden vergessen, was du getan hast, aber die Menschen werden nie vergessen, wie du sie hast fühlen lassen.“
  • „Mit Geld kann man kein Leben kaufen.“
  • „Es ist besser, im Kampf um Freiheit zu sterben, als sein ganzes Leben ein Gefangener zu sein.“
  • „Eine gute Sache an Musik ist, dass wenn sie dich trifft, du keinen Schmerz spürst.“
  • „Jeder Mensch ist sein eigenes Universum.“

(Quelle: https://beruhmte-zitate.de/autoren/bob-marley/, abgerufen am 30.09.2022, 18:56 Uhr)

Häufig gestellte Fragen zum Thema Bob Marley

Bob Marley war ein berühmter Reggae-Sänger und Gitarrist.

Bob Marley war jamaikanischer Herkunft.

Der Sänger und Gitarrist Bob Marley wurde am 6. Februar 1945 geboren.

Er ist in Miami (Florida) gestorben.

Bob Marley hatte mehrere Söhne. Aus der Ehe mit Rita Anderson gingen die beiden Söhne David (auch Ziggy genannt) und Stephen hervor.

Das Grab von Bob Marley liegt in seinem Geburtsort Nine Miles in der Gemeinde St. Ann auf Jamaika.

Besonders an Bob Marley sind sein unnachahmlicher Musikstil im Zeichen des Reggae und sein politisches Engagement.

Er erkrankte recht früh an Hautkrebs und starb schließlich an dieser Krankheit.

Bob Marley ist am 11. Mai 1981 gestorben.

Bob Marley wurde nur 36 Jahre alt.

Super! Das Thema: Bob Marley kannst du schon! Teile deine Learnings und Fragen mit der Community!